Kokain als Potenzmittel?

Kokain, welches aus den Blättern der Kokapflanze gewonnen wird, die in Mittel- und Südamerika beheimatet ist, gehört zu den weltweit bedeutendsten illegalen Rauschmitteln. Obwohl das Kauen von Kokablättern in der Heimat auch heute noch ein beliebter und straffreier Ritus ist, genauso wie bei uns das Kaffee trinken, ist der Konsum von Kokain, welches auf seinem Weg zu uns außerdem oft gefährliche Streckmittel untergemischt bekommt, eine hart geahndete Straftat und schädigt nachgewiesen bei regelmäßiger Einnahme Geist und Körper.

Im Körper bewirkt das Kokain die Freisetzung von teilweise übermenschlicher Energie, woraus eine enorme Leistungssteigerung resultieren kann, die alleine schon daher gefährlich ist, da sämtlich Warnsignale des Körpers wie das Bedürfnis nach Flüssigkeit, Müdigkeit oder Angst, welche auch vor Gefahren schützen, ausgeschaltet oder ignoriert werden.

Diese Energie und gesteigerte Leistungsfähigkeit äußert sich in vielen Fällen auch in einer gesteigerten Lust und Potenz, woraus nicht selten überdurchschnittlich langer Sex resultiert. Auch hierbei kann die Begierde durch die Droge so gesteigert sein, dass der Sex so weit angetrieben wird, bis es zu wunden Stellen oder Blutungen an den Genitalien kommt.

Infolge von Kokain können auch die Nerven empfindlicher sein, was natürlich besonders beim Sex für ein wesentlich intensiveres Erlebnis sorgt. Darin liegt abermals eine der Gefahren der Droge, denn natürlich möchte man solch intensiven Sex immer wieder erleben, genauso wie die gesteigerte Leistungsfähigkeit, was dann schnell zur Abhängigkeit führt.

Echte und sichere Potenz Produkte hier erhältlich!

Kokain hat also definitiv eine Auswirkung auf die Potenz, ist aber keinesfalls ein Potenzmittel und natürlich solltest du die Finger davon lassen, denn das Ausprobieren und die Sucht können kaum voneinander getrennt werden.

Advertisements
Standard